Über den Autor

Andreas Mütsch

Andreas Mütsch lebt und arbeitet in Stuttgart.
Er ist Diplom-Ingenieur der Physikalischen Technik,
Scheffel-Preisträger und in seinem Hauptberuf
als Softwareentwickler tätig.

 

Seit 2013 ist er überzeugter Anhänger einer vollwertigen pflanzlichen Ernährungsweise. Neben dem Schreiben beschäftigt er sich in seiner Freizeit mit Fremdsprachen, fernöstlicher Philosophie, Traditioneller Chinesischer Medizin und Taijiquan.

2015 erschien sein erstes Buch ›Jetzt esse ich nur noch Pflanzen!‹, das Tagebuch seines Einstiegs in die vegane Ernährungs- und Lebensweise. Ein Erlebnisbericht, der auch anderen Umstellungswilligen Mut machen soll, diesen Schritt zu wagen.

2016 folgte mit ›Tod im Sojafeld – Ein veganer Katzenkrimi‹ das erste belletristische Werk aus der Feder des Autors. Darin hilft Kater Jakob, den Fall des getöteten Landwirts Lanz aufzuklären. Ein spannender Kriminalroman mit heiteren Elementen und einigen autobiografischen Zügen.